Pferdewetten

Pferderennen faszinieren die Menschen schon seit der Antike. Auf Steintafeln gemeißelte Hieroglyphen der Ägypter zeigen Pferdegespanne, genauso wie bemalte Vasen alter griechischer Kulturen. Der Pferderennsport hat sich seither auf der ganzen Welt etabliert.

Pferderennen dienen zur Selektion der stärksten Tiere. Schon um 1700 wurden arabische Hengste mit englischen Landrassen gekreuzt, um starke, ausdauernde Tiere zu züchten. Im gleichen Jahrhundert wurde die weltberühmte Rennbahn von Ascot gebaut. Auf Initiative der damaligen Königin Anne wurden die Pferderennen von Ascot ins Leben gerufen. Seither steht das berühmte Rennen unter der Schirmherrschaft der königlichen Familie.

Aber auch damals schon wurden die Veranstaltungen und Preise für Pferde und Reiter durch die Einnahmen von Pferdewetten finanziert. Die Aufzucht und Pflege der Vollblüter ist sehr teuer, und kann den oder die Besitzer des Pferdes Millionen kosten. Bis ein sogenannter „Champion“ seine Kosten durch Preis- und Zuchtgelder wieder ausgleichen kann, vergehen viele Jahre.

Pferdewetten werden meist im Galopprennsport und im Trabrennsport ausgespielt. Die Vorgehensweise findet bei beiden Rennarten fast auf die gleiche Weise statt. Buchmacher nehmen die Wetten auf der Rennbahn an, und je nach dem richtigen Tipp werden die Gewinne ausgezahlt. Auf die gleiche Weise funktioniert das Wetten im Internet. Die Wetten werden bei den Wettanbietern angenommen und danach ausgezahlt. Gesetzt werden kann hier unter Anderem auf:

  • Sieg-Wette – Das gewettete Pferd muss gewinnen
  • Platz-Wette – Das gewettete Pferd muss Platz 1, 2 oder 3 belegen
  • Zweier-Wette – Rennsieger und Zweitplatzierter muss richtig gewettet werden
  • Dreier-Wette – Rennsieger, Zweit- und Drittplatzierter muss richtig gewettet werden

Dies sind einige Wetten die bei Rennen in Deutschland Verwendung finden. International unterscheiden sich die Wetten. Durch einen Wettanbietervergleich können die verschiedenen nationalen und internationalen Rennen eingesehen werden. Wie auf der Rennbahn, stehen viele Informationen zu den Rennpferden zur Verfügung.

Vorteil bei Online – Wetten ist die Ruhe, die man zu Hause genießt. Hier kann man sich explizit auf die Pferderennen vorbereiten, und die Rennpferde bis kurz vor Rennbeginn studieren. Favoriten sind auch an den geringeren Quoten zu erkennen. Da sich die Quoten im Internet von Wettanbieter zu Wettanbieter verschieben, sollte ein Wettanbietervergleich gemacht werden.